Lehren und Lernen in der digitalen Welt

Perspektiven zur Kompetenzentwicklung in der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften an allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein
Artikelnummer: 02/2023
Autorinnen/Autoren: Dr. Maike Abshagen, Sabine Dörnhaus, Werner Hendricks, Thore Olaf Kühn, Jens Lemke, Jens Lindström, Philipp Möller, Christoph Olsen, Dr. Gesa Ramm, Dr. Ulf Schweckendiek
Erscheinungsdatum: März 2023
Seitenzahl: 16
Datenträger: auch als PDF verfügbar

Mit der Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ stellte die Kultusministerkonferenz 2016 ein Handlungskonzept für die zukünftige Entwicklung der Bildung in Deutschland vor. Als Ziel aller Schularten wird darin genannt, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, die eigene Medienanwendung kritisch zu reflektieren und Medien aller Art zielgerichtet, sozial verantwortlich und gewinnbringend zu nutzen.
Die unterrichtliche Vermittlung der Medienkompetenz in den Fächern ist seit 2019 in den Fachanforderungen für Schleswig-Holstein verbindlich verankert. Lehrkräfte sollen demnach Medienkompetenz vermitteln und digitale Medien in ihrem jeweiligen Fachunterricht zur Gestaltung von Lehr- und Lernumgebungen didaktisch sinnvoll nutzen, reflektieren und weiterentwickeln können.
Um die Lehrerinnen und Lehrer für diese Aufgabe aus- und fortzubilden, werden die Tätigkeitsbereiche im Handlungsfeld Unterricht, in denen digitale Medien von besonderer Bedeutung sind, systematisch dargestellt. Daraus ergeben sich konkrete Entwicklungsperspektiven für die Aus- und Fortbildungsangebote des IQSH und damit für die individuelle Entwicklung von Lehrkräften und die systematische Entwicklung von Schulen. Auf Basis dieser Systematik wird es Fortbildungspersonen, Lehrkräften, Schulen und Schulaufsichten ermöglicht, präzise Schwerpunkte zu setzen, um die eigene medienbezogene professionelle Entwicklung zu planen und zu steuern.

[...]


0,00 

Zurück